Thomas Geisel

  Tritt für Partei SPD an.

 56 Jahre alt

 Amtierender Oberbürgermeister von Beruf

Dafür habe ich mich als junger Mensch engagiert:

Ob als Herausgeber der Schülerzeitung oder Aktivist in der „Sozial-AG“ in meiner Schule, ob für den Wahlkampf meines Vaters oder bei der Friedensbewegung, ich war schon in jungen Jahren begeistert am Mitwirken. Meine ersten beruflichen Stationen waren in der Politik. Ich war Mitarbeiter der SPD-Fraktion in der freigewählten Volkskammer der DDR, persönlicher Referent des Bundesgeschäftsführers der SPD und arbeitete nach meinem zweiten Staatsexamen bei der Treuhandanstalt in Berlin.

Diese drei Vorhaben möchte ich für junge Menschen in Düsseldorf umsetzen:

1

Klimaneutralität bis 2035. Deswegen schaffen wir Verbesserungen bei Stromerzeugung, im Verkehr und in der Wärmeerzeugung. Bus, Bahn und Fahrrad statt Auto, Effiziente Energieerzeugung und viel Grün in der Stadt sind der richtige Weg zu einem klimaneutralen Düsseldorf.

2

Bildung ist Zukunft. Deshalb bauen wir Schulen in allen Stadtteilen und allen Schulformen, und zwar so schnell und umfassend wie keine andere Stadt. Deshalb sorgen wir für moderne Lernbedingungen. Das zahlt auch ein auf Chancengleichheit und Generationengerechtigkeit.

3

Bezahlbarer Wohnraum für Azubis. Auszubildende benötigen ebenso wie Studierende bezahlbaren Wohnraum. Daher ist Düsseldorf Vorreiter mit dem ersten städtischen Azubiwohnheim. Und wir sind noch nicht fertig: In den kommenden Jahren sollen etliche Hundert weitere Wohnungen für Auszubildende folgen.