Matthias Herz

  Trat für Partei SPD an.

Wahlbezirk: 01 Altstadt/Carlstadt/Stadtmitte/Pempelfort West

 54 Jahre alt

Dafür habe ich mich als junger Mensch engagiert:

Ich war Anfang der 80er Jahre in der evangelischen Jugendarbeit aktiv. Die Thomaskirche war damals ein Zentrum der Eine-Welt-Arbeit, die damals auch noch Dritte-Welt-Arbeit hieß. Das schloss das Engagement in der Friedensbewegung mit ein. Internationale Solidarität, globale Verantwortung und Friedenspolitik standen im Mittelpunkt dieser Arbeit.

Diese drei Vorhaben möchte ich für junge Menschen in Düsseldorf umsetzen:

1

Als wohnungspolitischer Sprecher der SPD habe ich gemeinsam mit dem DGB das Thema AzuBi-Wohnen in den letzten Jahren vorangetrieben. Durch unserer Initiative wurde ein Beirat mit Vertretern aus Politik, Wohnungswirtschaft, Verwaltung und Wirtschaft sowie dem DGB eingerichtet. Es sind in den letzten zwei Jahren rund 80 AzuBi-Wohnplätze geschaffen worden und weitere Plätze sind in Planung. Ich erwarte aber auch von der Wirtschaft, dass sie in Wohnraum investiert und sich an den Kosten beteiligt.

2

Mobilität ist gerade für junge Menschen existentiell. Ein erster Schritt muss die Einführung eines 365 – Euro Tickets sein. Dazu muss natürlich auch das Angebot ausgeweitet werden. Nachhaltige und umweltverträgliche Mobilität in der Stadt ist heute ohne Fahrrad nicht denkbar. Deshalb gehört der Ausbau der Fahrradinfrastruktur (sichere und schnelle Radwege, Einrichtung von Radstationen, Abstellmöglichkeiten) zu den vordringlichsten Aufgaben einer modernen Verkehrspolitik.

3

Als Kandidat in dem Wahlkreis, der auch die Altstadt umfasst, ist mir die Club- und Musikkultur besonders wichtig, die sich aber nicht nur auf die Altstadt konzentrieren darf. Düsseldorf ist da sicherlich weit vorne, aber da gibt es noch Luft nach oben. Möglichkeiten für Bands aufzutreten und zu proben, Kreativräume für Kultur aller Art und eine vielfältige Gastronomie, die nicht nur aus Ketten und Ballermann bestehen darf – all dies muss weiter unterstützt und gefördert werden.