Helena Schmidt

  Trat für Partei Klimaliste an.

Wahlbezirk: 28 Ludenberg Süd/Gerresheim Nord

 25 Jahre alt

 Studentin der Psychologie von Beruf

Dafür habe ich mich als junger Mensch engagiert:

Da meine Jugend noch nicht all zu lange zurück liegt, möchte ich mein Engagement der letzten Jahre für den Klimaschutz auf jeden Fall noch dazu zählen! Denn auch die letzten Jahre haben mir erst gezeigt, was wirkliches Engagement und Einsatz für eine Sache bedeuten können. Ich war immer ein sehr aktiver und hilfsbereiter Mensch, aber mein Engagement in meiner frühen Jugend bezog sich eher auf viele , kleinere Projekte wie einen neuen Basketballkorb für den Schulhof oder das Hockeyturnier.

Diese drei Vorhaben möchte ich für junge Menschen in Düsseldorf umsetzen:

1

Ich möchte mehr Orte schaffen, an denen man als Jugendlicher kreativ werden, Sport treiben und chillen kann – kleine Skateparks in den Stadtteilen, gute Tischtennisplatten oder mehr Wände und Hallen, an denen man legal sprayen gehen darf.Kurz: Raum und Möglichkeiten für Freizeitgestaltung vor der Haustür müssen gefördert werden! Vor allem möchte ich, dass in dem Zuge auch schon bestehende Orte verschönert und ”up-gegraded“ werden durch unter anderem besseres kostenloses Wlan.

2

Repair-Cafés, Umsonst-Läden, regelmäßig Kleiderkreisel draußen und im eigenen Viertel! Ich möchte, dass das Zusammenleben in der direkten Nachbarschaft und im eigenen Viertel auflebt. Ich möchte, dass wir alle etwas davon haben, natürlich einschließlich des Klimas.

3

Mehr finanzielle Mittel für Schulen: Konkret für Schulsanierungen. Aber vor allem auch, um mehr AGs und Workshops an allen (!) Schulen zu schaffen und zu fördern. Für die Entwicklung von Kreativität und politischer Auseinandersetzung! Für mehr Bildung über den starren Lernplan hinaus! Dafür, die eigene Wahl zu haben, was wir lernen möchten! Es muss normal sein, in der Schule die Möglichkeit zu bekommen, sich weiter zu entwickeln und auszuprobieren und mehr selber entscheiden zu können, worin.